JÖRG MAURER
Autor

Am Abgrund lässt man gern den Vortritt

Nur der Föhn kennt die ganze Wahrheit

Kommissar Jennerweins zehnter und waghalsigster Fall

Ursel Grasegger, Bestattungsunternehmerin a.D. im idyllisch gelegenen Kurort, macht sich Sorgen: Ihr Mann Ignaz ist spurlos verschwunden. Beim Wandern abgestürzt? Durchgebrannt? Oder gar - entführt? Als ein Erpresserbrief mit Morddrohungen eintrifft, bittet Ursel Kommissar Jennerwein um Hilfe - aber ganz inoffiziell. Während Jennerwein eine Spur tief in die Alpen, nach Tirol und in die Schweiz verfolgt, untersucht sein Team einen verdächtigen Todesfall in der nahen Klinik. Genau dort will eine Zeugin Ignaz gesehen haben. Jennerwein muss sich in seinem 10. Fall fragen, auf welcher Seite des Gesetzes er bei seiner Ermittlung steht.

Erscheinungstermin: 21. März 2018
S. Fischer Verlage/Scherz


Als Buch, e-book und Hörbuch in Ihrer Buchhandlung oder online:
Bei Fischer Verlag
Bei Amazon

Pressestimmen

Der Reiz der Alpenkrimis von Jörg Maurer liegt in seinem Sprachwitz, seinen Zitaten und Anspielungen und den genauen, und der manchmal liebevollen, manchmal bissigen Zeichnung seiner Charaktere. Maurer spielt mit feiner Ironie mit den Regeln des Thrillers und des modischen Regio-Krimis. Der Jubiläums-Krimi "Am Abgrund lässt man gern den Vortritt" ist Unterhaltung auf hohem Niveau.

hr2 Kultur

Virtuos spielt Maurer mit den Handlungssträngen […]. Das macht Spaß zu lesen, zumal Maurer ein brillanter und witziger Formulierer ist.

Kölner Stadt-Anzeiger

Jörg Maurer ist ganz oben angekommen: Die Fans seiner Bücher stürzen sich so sehr auf jede Neuerscheinung, dass sie ihn aus dem Stand an die Spitze der Paperback-Bestsellerliste befördern.

Buchreport